DaleBoot – Ein System das passt

Seit dieser Saison führen wir in unserer Filiale in Bottrop die DaleBoots!

Kennen Sie das unangenehme Gefühl, wenn ein Schuh nicht richtig passt? Keine Angst, Sie sind nicht allein. 86 % aller Skifahrer

haben das gleiche Problem – obwohl ihre Füße eigentlich ganz „normal“ sind. Egal, Hauptsache die Leistung des Schuhs stimmt.

Von ein paar Druckstellen und etwas geschwollenen Füße lassen Sie sich Ihren Skitag doch nicht verderben. Ich bin mir sicher, Sie

ändern Ihre Meinung, nachdem Sie diese Geschichte gelesen haben, spätestens jedoch, wenn Sie Ihre Füße das erste Mal den

Experten von DaleBoot anvertraut haben. Angefangen hat alles im Jahr 1967, als die klassischen Skischuhe aus

Leder von modernen Schuhen aus Plastik abgelöst wurden. Das ging zwar auf Kosten des Komforts, dafür waren die Schuhe jetzt leistungsfähiger

und funktioneller. Kurzum: Die Industrie war mit dem Ergebnis zufrieden. Ausgerechnet ein leidenschaftlicher Skifahrer in den Rocky

Mountains wollte sich mit den unbequemen, neuen Schuhen nicht zufrieden geben. Mel Dalebout hatte in seinem Leben mehr Zeit auf

Skiern verbracht als die meisten anderen Amerikaner. Er kannte die Bedürfnisse der Wintersportler und war überzeugt, die Industrie ist auf

dem falschen Weg. 1969 entschloss er sich, sein eigenes Unternehmen zu gründen, mit dem Ziel, einen Skischuh zu entwickeln, der beide Anforderungen

erfüllt: Komfort und Leistung. Noch im selben Jahr brachte er sein erstes Modell auf den Markt. Um ein perfektes Zusammenspiel

zwischen Schale und individueller Fußform zu erreichen, entwickelte er ein spezielles Schäum-Verfahren und ließ es patentieren.

DER ERSTE GESCHÄUMTE SKISCHUH DER WELT 

WAR GEBOREN

Die Industrie war verblüft. Nicht weniger als 19 Firmen versuchten daraufhin, den DaleBoot zu kopieren. Während gegen sie Patentrechtsverletzungsverfahren

liefen, entwickelte Mel seinen Schuh laufend weiter – stets den individuellen Skifahrer vor Augen. Es gelang ihm, die

Außenschale dehnbar zu machen, um sie unabhängig von Fußlänge und -breite auf Maß anpassen zu können. Im Laufe der Zeit entdeckten

immer mehr Skifahrer den DaleBoot für sich und der nordamerikanische Markt “orierte. Der Weg war frei, um Europa zu erobern. Doch bevor es so

weit kam, machte 1986 die Wirtschaftskrise alle Bemühungen zunichte. Nur mit viel Glück gelang es Mel Dalebout, sein Unternehmen zu retten.

Ausgerechnet einer von vielen Skipros, die DaleBoot im Laufe der vergangenen Jahre gesponsert hatte, sollte jetzt eine tragende Rolle

in der Unternehmensgeschichte übernehmen. Rob Graham war Freestyler und erfolgreicher Geschäftsmann. Als leitender Angestellter eines

Multimillion-Dollar-Konzerns war er 13 Jahre lang durch die halbe Welt gereist, ehe ihn nun die Sehnsucht zurück zu seinen Wurzeln trieb.

Von einem Tag auf den anderen hing er seinen gut bezahlten Job an den Nagel, um seine Leidenschaft für den Skisport neu zu entdecken.

Für weitere Infos check out: www.daleboot.com.

Am 12./13.11.2011 haben wir zur Einführung einen DALEBOOT-DAY mit dem Firmenchef Rob Graham im Intersport Alpincenter Bottrop!

Es grüßt Euer Team aus dem Schnee

VN:F [1.9.9_1125]
Wie findest Du den Beitrag?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
DaleBoot bei uns in Bottrop - Skischuhe nach Mass, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  1. Stellenanzeige Intersport Alpincenter Bottrop – Sportfachhandel – Wir suchen Wintersportexperten Wir suchen Verstärkung für unser Team im Alpincenter Bottrop. Arbeiten als Verkäufer/Kundenberater/Wintersportexperte und das mitten im Schnee! Ein junges und...
  2. Boot Fitting – Einlegesohlen Die individuell, an den jeweiligen Fuß, angepasste Einlegesohle liefert Stabilität und eine bessere Position im Schuh. Am Beispiel eines extremen...